Rupieper saniert Münsteraner Aegidiimarkt-Fassade

Der Aegidiimarkt ist mit dem zentral gelegenen Parkhaus, den Geschäften, Wohnungen, Büros und der Gastronomie eine feste Größe im Münsteraner Leben. Nun ist die Fassade in die Jahre gekommen und wird saniert. Rupieper Bauwerkserhaltung erhielt den Zuschlag für das Projekt. Die Maßnahme wird über drei Jahre in drei Bauabschnitten durchgeführt. Insgesamt geht es dabei um 12.500 Quadratmeter Fassadenfläche. Damit die Geschäfte keine Umsatzeinbußen zu befürchten haben, erfolgen die Arbeiten bei laufendem Geschäftsbetrieb.

 Die Fassade besteht aus Beton und ist gefliest. Damals hat man Fliesen in eine Schalung gelegt und mit Beton übergossen. Die so entstandenen Fertigteile wurden als Fassade montiert. Der derzeitige Zustand: Fliesen und Beton sind teils zerstört und teils verfärbt.

Rupieper BWE erhielt den Auftrag für die Reinigung und den Austausch der Fliesen. Die Arbeiten sind angelaufen. Aktuell werden die neuen Fliesen durch ein Spezialunternehmen hergestellt. 

zurück zur vorherigen Seite